Geschichtliche Exkursion nach Wessobrunn


Die 753 gegründete ehem. Benediktinerabtei bei den Hl. Drei Quellen weist eine reichhaltige  Klostergeschichte auf, die auch auf viele Ortschaften im Landkreis Landsberg ausstrahlte. Vom romanischen Wehrturm „Grauer Herzog“  führt uns der Weg zum Brunnenhaus, über den Ort der einstigen Klosterkirche zur Mariengrotte (Replik älteste Steinmadonna Bayerns) und zum Naturdenkmal Tassilolinde. Anschließend Klosterbesichtigung (Prälatentrakt und Tassilosaal). Unterwegs und vor Ort hören wir die Klostergeschichte, seine Auszeichnungen in Glaube, Wissenschaft und (Bau-) Kunst, seine überragende Bedeutung als Marienwallfahrtsort, über Kunsthandwerker (Stuckateure u.a.), und das „Wessobrunner Gebet“. Die Gebühr für den Eintritt ins Kloster in Höhe von 3,00 € ist nicht in der Exkursionsgebühr enthalten. Bei schlechtem Wetter: Info unter 08803/9770. Ersatztermin: Sonntag, 04.11.2018.
1 Tag, 27.10.2018,
Samstag, 13:00 - 16:15 Uhr
1 Termin(e)
Albin Völk
A1505
Wessobrunn, Klosterhof 4, Kloster Wessobrunn, Treffpunkt Klosterhof, vor Pfarrkirche beim Römerturm
10,00
zzgl. Eintritt
Belegung: